Let me google that for you…

4. Dezember 2008 at 23:00
Let me google that for you...

Let me google that for you...

Oft sind Leute einfach zu faul zum Suchen und stellen dann dumme Fragen in Foren. Nun mag man mir widersprechen, es gäbe ja keine dumme Fragen – doch, gibt es! Und zwar wenn jemand im Forum eine Frage stellt, die ich durch Copy&Paste der Frage nach Google in der Hälfte der Zeit beantworte, als der Fragesteller für das Tippen der Frage benötigte.

Meine Frau macht sich manchmal sogar den Spaß, Antworten aus dem ersten Google-Hit zu kopieren, wenn sie vom Thema überhaupt keine Ahnung hat – bisher immer mit Erfolg, nicht wenige Serverbetreiber bedankten sich schon bei ihr für die schnelle Hilfe. :-|

Obwohl ein Google-Link in solchen Fällen die beste Antwort mit dem höchsten Lernfaktor wäre, wird dies meist als eher unhöflich empfunden. Der Dienst www.letmegooglethatforyou.com geht hier einen witzigen Weg:

Man gibt die Suchbegriffe dort ein, die direkt zum Ziel führen (am besten vorher bei Google überprüfen) und erhält dann einen Link (http://www.letmegooglethatforyou.com/?q=%22Michael+Butschek%27s+Blog%22).

Beim Klick auf den Link zeigt einem die Seite dann, wie man den Text künftig bei Google einzugeben hat – und leitet am Ende auch gleich auf Google weiter. Einerseits lernt der Fragesteller also für die Zukunft, wie Google funktioniert, andererseits erhält er aber auch gleich die Antwort durch die vorgefertigte Google-Suche.

Auf Wunsch kann man auch noch eine kurze URL (http://tinyurl.com/5tjwd5) generieren lassen, um so dem Fragesteller nicht gleich das Ziel zu verraten – sozusagen für den Überraschungseffekt.